Wie man mit dem Verlust eines Elternteils umgeht

Devotee: Heute sind es zwei Jahre, dass man Vater gestorben ist. Er starb an Krebs. Es war eine schwierige Zeit. ich frage mich, warum…

Guru: Alle Menschen die sterben, sterben aufgrund eines Problems. Es ist die Ausnahme, dass jemand ohne ein Problem stirbt. Wie eine Frucht, die am Baum reift und dann auf den Boden fällt. Wir alle reifen auf die verschiedensten Arten. Manchmal durchdringt eine Made die Frucht und sie fällt verfrüht vom Baum oder etwas anderweitiges.

All dies sind Methoden, mit denen eine Person ihr Karma abbezahlen kann.

Wir alle werden unser Karma abbezahlen, auf die eine oder andere Weise. Karma sind Ursache und Wirkung, welche man in Bewegung gebracht hat durch viele Lebenszyklen hindurch. Er hat sein Karma erfüllt. Halte in deinem jetzigen Leben nicht an den Erfahrungen aus der Zeit seines Leidens fest, denn das heisst, du lässt ihn nicht gehen. Du ziehst ihn dadurch immer wieder zu dir zurück.

Hab in dir selbst den wohltuenden Gedanken „Okay, du hast nun dein Karma erfüllt, so wie wir alle das irgendwann tun müssen. Geh. Geh und nimm meine Liebe mit dir.“ Auf diese Art und Weise musst du dich mit deinem Vater in Beziehung bringen.

In unserem Leben werden wir alle ein oder zwei Familienmitglieder verlieren. Erinnert euch nicht nur an ihr Leid, sondern erinnert euch an die guten Dinge. Denkt an die innigen Momente eurer Kindheit.

Ihr seid nun erwachsen, ihr habt diese Zeit gehabt. Ich möchte, dass ihr sagt: „Nun gehe voran, danke für meine Geburt, auch wenn du vielleicht Anderes vorhattest. Danke für alles, was du für mich als Kind getan hast. Nun nimm meine Liebe mit dir und gehe voran.“

Habt den Mut, in euch, zu sagen: „Dies ist nun vorbei.“ Am Jahrestag seines Geburtstags – nicht seines Todestages – geh in einen Tempel oder zu einem Ort, an dem du Blumen ablegen möchtest und sag: Ich danke dir, und diese sind zum Gedenken an dich. Möge Gott dir Frieden schenken und mögest du in Gottes Gnade weiterleben.“ Das möchte ich euch bitten zu tun.


Diesen Podcast hören & abonnieren auf Spotify | Google Podcasts | Apple Podcasts
Vollständiges Seminar herunterladen

This post is also available in: English