Ist das Böse eine Illusion?

Devotee: Das Böse, ist das auch eine Illusion? Ist das etwas, dass nur in unseren Gedanken und der niederen Natur ist?

Guru: Ich mag es nicht, dieses Wort “Böse“ zu verwenden. Gut und schlecht sind keine intelligente Herangehensweise, um das Leben zu betrachten. Ich möchte, dass ihr die Ursache und den Effekt, den ihr auslöst, welcher positiv oder negativ ist, betrachtet. Positiv oder negativ bedeutet dann, dass ihr realisiert was ihr macht, was die Konsequenzen für eure Taten sind.

Das bedeutet, ihr realisiert, ob Liebe darin liegt, oder ob ihr andere Menschen, oder auch euch selbst, verletzt, in dem Prozess. Ich möchte, dass ihr das lernt. Jede Person muss verstehen lernen, was er selbst in Bewegung setzt. Die Kategorien gut und schlecht, sind kein guter Weg, um die Resultate eurer Taten abzuwägen.

Devotee: Aber, wenn man sich den Zustand der Welt anschaut, ist er nur so wegen der Menschen, die mit den Ursachen und Auswirkungen von Dingen, die geschehen, nicht umgehen können?

Guru:  Ja, weil sie sich der Resultate ihrer Aktionen nicht bewusst waren. Nicht nur der Resultate ihrer Aktionen in Bezug auf sie selbst, sondern auch derer ausserhalb ihrer selbst, in ihrer Umwelt. Die Luft, welche ihr atmet, das Wasser, welches ihr trinkt, die Art von Leben, das wir Menschen leben, ist so wie es ist, weil wir so viel kaputt gemacht haben, weil wir nicht für einen Moment berücksichtigt haben, was Aktion und Reaktion eigentlich ist.

Nutzt euere Intelligenz, um Aktion und Reaktion zu verstehen

Ich möchte Leute nicht erziehen, indem ich sage, was gut oder schlecht ist. Ich möchte die Leute zum Nachdenken bringen, indem ich ihnen sage: „Diese einzelne Handlung erzeugt vielerlei Reaktionen, und ich möchte, dass ihr intelligent genug seid, um zu verstehen, welche diese sind. Und je mehr ihr alles auf diese Weise angeht, desto schneller werdet ihr euer Schicksal ändern.“

Wenn ihr euch an eine schlechte Angewohnheit, gewöhnt habt, dann könnt ihr dies selbst ändern, mithilfe eures Bewusstseins. Das ist sehr wichtig!

Von aussen kann man nur kritisieren, aber nichts ändern. Die Kritik bringt keinerlei Konsequenz. Wenn ich denke, ich sollte mit jemandem sprechen,  dann sage ich: „Komm und setzt dich zu mir. Was machst du da? Lass es uns gemeinsam betrachten.“ Und das ist auch der richtige Weg,  wie es eine Mutter mit ihrem Kind handhaben soll. Habt Geduld mit euren Kindern. Sie sind intelligent. Sie entstammen einem immensen Kreislauf von Geburt und Tod, und sie bringen viel Wissen mit sich. Erzieht eure Kinder nicht, als wären sie dumm. Gebt ihnen Erklärungen.

Ich sage euch, warum ihr euch ängstigt, wenn eure Kinder euch Fragen stellen, weil ihr euch manchmal nicht ausreichend in der Lage fühlt, die gestellten Fragen eurer Kinder zu beantworten. Seid stark im Inneren und habt die Möglichkeit zu sagen. „Ja Schätzchen, lass es mich dir erklären. Das ist meine Denkweise. Wenn du noch Zusätze zu meinen Gedanken hast, bin ich offen für deine Vorschläge.“ Das ist ein weiser Weg, um eure Kinder für euch zu gewinnen. So werdet erfolgreich sein, in dem was ihr tut, nehmt dieses Konzept nicht in eurem Geist auf: Gut und Böse.

Bedachtsamkeit kann uns helfen, unsere niedere Natur zu überwinden

Devotee:  Aber mit wem hat dann Jesus in der Wüste gekämpft?

Guru:  Jesus kämpfte gegen dämonische Gestalten, welche von den Menschen als böse angesehen wurden. Nun, diese bösen Gestalten sind auch in uns, in unserer niederen Natur. Diese niedere Natur kann jederzeit in uns selbst hochkommen, wenn wir unbedacht töten, betrügen, stehlen. Wenn wir sinnlos aggressiv sind, und in unseren Sinnen unkontrolliert sind, wenn wir uns unzivilisiert verhalten.

Das ist es, was erhöhte Zivilisation bedeutet, wenn ihr sehr achtsam werdet, kontrolliert in eure Manierismen, und ihr sagt, “Nein, ich werde mich nicht so benehmen.” Dann entwickelt ihr euch spirituell, ihr werdet realisieren, dass ihr mit euch selbst und der Schöpfung und mit Gott in Harmonie seid. Ihr müsst den Mut haben, euch selbst einzugestehen: „Ich liege falsch. Ich muss das ändern!“

Devotee: Wird da immer ein unentwickelter Teil in uns sein? 

Guru: Bis ihr euch selbst ganz Gott überantwortet.

Es wird eine Zeit kommen, wenn ihr zu euch sagen werdet: “Dies ist eine Welt voller Illusionen. Weshalb bin ich hier involviert, in diese Fantasien, welche ich in meinen Gedanken kreiere? Was mache ich mit mir selbst?”

Ich gehe zu Gott und sage: “Herr, bitte, du wohnst in mir. Du wohnst in meinem Geist. Ich gebe mich selbst auf. Ich möchte, dass du mich inspirieren kannst, mich, mit all meinem Denken und meinem Leben. Ich will diese Bindungen mehr als alle anderen.“

Aber dies, meine göttlichen Freunde, benötigt Zeit. Nicht dass ihr das Gefühl bekommt, dass ihr plötzlich fliegen könnt, aus dem dritten Stock springt und glaubt, dass ihr weich auf dem Boden landen könntet.

Ihr müsst euch selbst entwickeln, mithilfe dieser Welt, und den Erfahrungen, welche dieses Leben mit sich bringt. Ihr müsst lernen, zu euch selbst zu sagen: „Das ist nichts für mich. Ich will das nicht.“ Gebt nichts auf. Ihr müsst, durch eure eigenen Erkenntnisse, sagen: „Das ist nicht, was ich will“, denn euer Intellekt hat euch bereits mitgeteilt, dass es eine ganze Ladung Müll ist.

Das muss aus mir kommen, aus euch (von dir), nicht von jemand andern. Daher habe ich in diesen drei Tagen, während dieser drei Tage des Redens, nie gesagt, dass ihr etwas aufgeben sollt. Ich habe euch nicht ein einziges Mal gesagt, dass ihr einem bestimmten religiösen Glauben folgen sollt. Ich habe euch kein einziges Mal gesagt, dass ihr euch an mich halten sollt, und dass ich der Einzige wäre, der es euch beibringen könnte.

Keinesfalls. Ich habe nur getan, was meine Pflicht ist: Eure Denkweise und euer Bewusstsein zu erhöhen, sodass ihr eure eigene Fähigkeit entwickelt, selbst zu denken und für euch zu sagen: „Diese Lebensweise ist für mich geeignet oder ungeeignet.“ Es liegt an euch, das zu entscheiden, nicht an mir, es euch zu sagen.

Es gibt viele Experten, die dann zwar sagen, dies oder jenes sei der einzige Weg. Alle anderen Wege kennen sie nicht, zum Beispiel, wie Christus gelehrt hat. Aber all diese Wege werden euch letztlich auf den Gipfel des göttlichen Bewusstseins führen.


Diesen Podcast hören & abonnieren auf Spotify | Google Podcasts | Apple Podcasts
Vollständiges Seminar herunterladen

This post is also available in: English