Körper und Geist auf den Empfang göttlicher Energien vorbereiten

Guru: Der Körper ist die Heimstätte Gottes, was bedeutet das, Heimstätte Gottes?

Der Körper ist das Instrument, mit welchem wir arbeiten, um das göttliche Potenzial in uns selbst zu entdecken. Eure Augen, euer Gehör, eure Stimme, eure Handlungen, eure Energien, alles das sind Instrumente, mit welchen ihr die höchste Verkörperung Gottes in euch selbst entdecken könnt.

Die Menschen haben die unglaublichsten Vorstellungen darüber, was man mit dem Körper alles tun könnte – und das Gott dann trotzdem zu einem kommen könnte, um sich in einem zu manifestieren. Ihr müsst den Körper in den richtigen Zustand bringen damit er die göttliche Gnade und Kraft – Shakti – empfangen kann.

Das bedeutet, du musst dich damit beschäftigen, was du in deinen Körper aufnimmst, ob es gefährlich und schädlich für dich ist. Wo ist es gewachsen, wie kam es auf deinem Teller? Und seid intelligent genug, alles das, was euch im Leben umgibt, zu hinterfragen und herauszufinden, ob es schädlich für euch ist.

Jeder redet über Ökologie, aber was ist Ökologie? Ökologie bedeutet, dass man einen besseren Lebensstil innerhalb des Umfeldes, in dem man lebt, führen möchte. Das Wasser, das man trinkt, die Luft, die man atmet, das Essen, das man zu sich nimmt. Zum Beispiel rauszufinden, ob das Essen, das Gemüse, das man kauft, unter natürlichen Bedingungen gezüchtet wurde, oder mit unnatürlichen Mitteln.

Ob chemischer Dünger für das Wachstum des Grases verwendet wird. All dies kann ein Ungleichgewicht im Körper und im Geist hervorrufen. Der Mensch findet es dann unmöglich, mit diesen Dysbalancen zurecht zu kommen.

Aber glücklicherweise hat die EWG es zur Pflicht gemacht, dass alle Chemikalien und was auch immer in die Lebensmittel eingebracht wird, beim Verkauf der Lebensmittel gut deklariert werden muss.

All diese Dinge müssen wir hinterfragen.

Hinterfragt, was ihr esst und wie es produziert wurde

Ihr esst Käse. Es gibt zwei verschiedene Substanzen, um Käse herzustellen, zum einen Lab und zum anderen mikrobielles Lab. Also, das Lab wird aus dem Kalbsmagen extrahiert und mikrobielles Lab ist chemisch produziert, um Käse herzustellen.

Nun, die Vibrationen dieser beiden Substanzen sind ganz klar verschieden. Also solltet ihr hinterfragen, wie wurde das Produkt hergestellt? Vegetarischer Käse wird mit mikrobiellem Lab hergestellt, nicht mit Lab. Je mehr Menschen tierisches Lab ablehnen, desto mehr vegetarischen Käse wird es geben.

Wir müssen uns das selbst fragen. Was ist in der Nahrungskette enthalten, das mit unserem Lebensstil interferiert?

Ich bin eine sehr wichtige Frage gefragt worden. Ist Wein gut oder schlecht für die Spiritualität? Wisst ihr, wenn ihr fünf Tassen Tee trinkt, dann ist es schlecht für euch. Wenn ihr zehn Tassen Kaffee trinkt, ist es ebenso schlecht für euch. Wenn ihr irgendwas exzessiv zu euch nehmt, dann ist es schlecht für euch, oder auch in exzessiver Menge zu essen ist schlecht für euch.

Also müsst ihr die Menge des Getränks, was auch immer es ist, im Blick behalten und euch selbst sagen, wenn ich zu viele Gläser von dem Port, oder von dem Gin, oder irgendeinem Alkohol getrunken habe, beeinträchtigt es mein klares Denken, und der Alkohol in meinem Blut hat schädliche Effekte.

Du musst die Fähigkeit haben, zu dir selbst zu sagen, gut, ich werde ein Glas trinken und dann reicht’s. Das ist nicht schädlich, vielleicht auch zwei. Nach dem dritten Glas kommt ihr dann in einen ganz schön fröhlichen Zustand, und ab dem vierten sieht man dann Schmetterlinge.

Also, ihr selbst seid die beste Person zu wissen, ob ihr jetzt Schmetterlinge sehen wollt, oder eine angemessene Art finden wollt zu trinken. Ich werde euch nicht sagen, nein, ihr sollt nicht trinken, aber wenn ihr trinkt, verhaltet euch vernünftig in der Frage, wieviel ihr konsumiert, und wie viel ihr vertragen könnt, dann seid ihr selbst der Verantwortliche und findet es für euch heraus.

Ich sagte schon, der Körper ist die Wohnstätte Gottes, und ihr müsst ihn präparieren, um in der Lage zu sein, mit der Kraft und Energie die sich, wenn Gott zu euch kommt, in eurem Körper manifestiert umzugehen..

Wenn sich irgendwelche Unreinheiten in einem Körper befinden, wirst Du eine Reaktion bemerken, die deinen Geist überwältigt. Es existiert ein Sicherheitsmechanismus im Körper, der dich daran hindert, dich dem Göttlichen anzunähern, wenn du deinen Körper nicht darauf vorbereitet hast. Dieser Sicherheitsmechanismus dient der Entwicklung der Spiritualität des Menschen. In anderen Worten, bevor du den Boden nicht vorbereitet hast, bevor du kein Zuhause für den Herrn in dir errichtet hast, findest du keinen Zugang zur totalen Energie des Göttlichen. Allmählich entwickeln wir uns. Die Welt entwickelt sich, um dies zu entdecken. Deshalb enthalten sich grosse Yogis und Rishis und viele Meister der Dinge, die den Körper durcheinanderbringen.

Wir überstimulieren uns. Das solltet ihr nicht tun. Alles, was unnatürlich ist, so wie Drogen zum Beispiel, lasst das! Junge Leute haben zu mir gesagt. „Aber Yogis kiffen doch auch.“ Das sind Bogis, Yogis brauchen kein Hasch. Sie sind durch die göttliche Energie stimuliert. Sie brauchen keine externe Stimulation.

Das Gehirn ist ein erstaunlicher Mechanismus. Dieser sollte ohne Störungen durch fremde Substanzen funktionieren können, denn dies sind Beeinträchtigungen und sie verhindern ein bestmögliches Funktionieren. Ihr wollt einen wachen Geist.

Was tut denn das Gehirn? Es ist wie eine Empfangsstation für alle externen Impulse, die uns umgeben. Um diese Impulse wahrnehmen zu können, muss eure Achtsamkeit erhöht sein. Wenn jetzt Fremdstoffe ins Hirn gelangen, stören sie euer Gleichgewicht, den Geist, und die ordnungsgemässe Funktion des Hirns, weil alle Sinne Impulse zum Hirn senden, und eure Reaktionen deshalb sehr schnell sein müssen. Ich kann meine Hand so auf euch richten, mit den Fingern, so. Deshalb kann ich euch spüren und in mein System einbringen, und mein Hirn registriert euch. 

Erhöhte Achtsamkeit kultivieren

So wart ihr in eurem Frühstadium, das ihr primitiv nennt, als euer Überleben von erhöhter Achtsamkeit und Bewusstsein abhing. Erhöhte Achtsamkeit und Bewusstsein nahmen ab, als ihr zivilisiert wurdet. Effektiv wurdet ihr unzivilisiert. 

Dies geschah, weil eure erhöhte Achtsamkeit und euer Sinn für Sorgfalt abnahmen, weil ihr bequem wurdet und euer Geist mit einem Gefühl der Sicherheit eingelullt wurde. Aber ihr müsst in dieser Welt überleben. Durch Schärfung eurer Sinne und Erhöhung eurer Achtsamkeit.

Wenn ihr etwas in die Hand nehmt, müsst ihr fühlen, wie es zu euch gelangt ist und wie es entstanden ist, die ganze Geschichte darüber müsst ihr fühlen. Schaut den jungen Vogel an, beim Anflug des Habichts. Sein Überleben hängt von seiner Achtsamkeit und seiner schnellen Reaktion ab. Wenn nicht, wird er getötet werden.

Wir werden durch uns selbst zerstört, indem wir uns damit beruhigen, dass wir die Schwingungen um uns herum nicht wahrnehmen. Wir haben eine Menge Substanzen in unser System gebracht, welche das gute Funktionieren unseres Verstandes beeinträchtigen.

Deshalb sagen wir den Leuten: „Achtet auf eure Ernährung. Ihr seid wirklich die Nahrung, die ihr in euer System gebracht habt: eure Aggressionen, eure Angst – alle Schwingungen, die euch stimulieren – eure Umgebung, das Wasser das ihr trinkt.“

Wenn ich nach London fahre, trinke ich immer Mineralwasser aus der Flasche. Denn wenn ich das Wasser sehe, das aus den Hähnen fliesst, sage ich zu mir: „fünf Mal rezykliert“. Man kann die Verunreinigungen aus dem Wasser entfernen, aber nicht seine Schwingungen. Ihr wollt Reinheit in eurem Blutfluss, nicht eine Schwingung. Schwingungen können nicht durch den Prozess des Bakterienentfernens zum Verschwinden gebracht werden. Die Schwingung ist davon abhängig, wie das Wasser bis zu diesem Hahn gekommen ist, aus dem ihr es trinkt. Ihr müsst euch das ins Bewusstsein bringen. Dies ist für mich Spiritualität.

 Ändert euer Leben durch Bewusstheit 

Spiritualität bedeutet, dass ihr euch bewusst sei, was ihr esst, was ihr trinkt, was euer Lebensstil ist, die Vibrationen, die Gelassenheit, die ihr habt, die Kraft, die ihr in eurem Geist habt, die Funktionen eures Hirns, die Fähigkeiten. Ja, das ist Spiritualität für mich. All das befähigt euch, eure Göttlichkeit zu entdecken – die Kraft in euch selbst. Das ist, was Yoga beinhaltet. Yoga bedeutet Vollkommenheit in jedem Detail. Ich will euch dazu zu bringen, zu euch selbst sagen zu können: Ich habe einen spirituellen Weg eingeschlagen. Lass mich Wirkung und Ursachen, die ich in mir und ausserhalb von mir in Bewegung gebracht habe, erkunden.  

Lebt in einer ruhigen Umgebung, wo ihr Zugang zu reiner Luft habt. Wir nennen das Pranam. Pranam ist der Sauerstoffgehalt der Luft, die in eueren Blutstrom gelangt und euch ermöglicht, jede Unreinheit in eurem Körper zu bekämpfen. Alle Zellen, euer ganzer Körper benötigt Sauerstoff. Wenn ihr in einem Gebiet nahe der Berge lebt, oder wenn ihr regelmässig in die Berge geht, werdet ihr euch viel wohler fühlen und fähig sein, eure körperlichen Probleme zu bekämpfen.

Niemand lebt ewig. Aber solange wir leben, lasst uns die Chance nutzen, die Qualität unseres Lebens, und das unserer Mitmenschen, zu verbessern. Und das betrifft die Luft, die wir einatmen, die Umwelt, in der wir leben, die Nahrung, die wir zu uns nehmen und die Art unserer Beziehung zu anderen Leuten, den Stress, den wir erzeugen und der uns daran hindert, uns richtig zu entspannen und unsere eigene Kraft zu entdecken.

In der Stille eurer Gedanken werdet ihr Gott entdecken. Ihr findet Gott nicht in der Turbulenz eurer Aktivitäten. Es muss für den Menschen eine Zeit geben, bevor er zu Bett geht, für mindestens fünf oder zehn Minuten den Tag zu überdenken, was er getan hat und zu sich selbst zu sagen: „Ich habe diese Fehler gemacht“, und den Mut und die Einsicht aufzubringen, es zu ändern. Niemand kann es für euch tun. Ihr müsst zu euch selbst sagen: „Ich will mich verändern“.

 


Diesen Podcast hören & abonnieren auf Spotify | Google Podcasts | Apple Podcasts
Vollständiges Seminar herunterladen

This post is also available in: English